Hier finden Sie beispielhafte Beratungsanfragen, um Ihnen einen Einblick in unseren Leistungsumfang zu ermöglichen:

Anfragen im Bereich Datenschutz

  • Prüfung von intern dokumentierten Verarbeitungstätigkeiten und Ergänzung von Rechtsgrundlagen und Löschfristen (auf Wunsch direkt in Ihrer Datenschutzmanagement-Software).
  • Unterstützung des internen Datenschutzbeauftragten bei der Erstellung von Schulungsunterlagen sowie Datenschutzrichtlinien.
  • Telefonische Beratung des Geschäftsführers beim Umgang mit Auskunfts- und Löschanfragen von Endverbrauchern.
  • Erstellung von Unterlagen zur Informationspflicht für Beschäftigte und Bewerber im Auftrag eines Personalchefs.
  • Überprüfung von Vereinbarungen zur Auftragsverarbeitung (AVV) aus Sicht eines Auftraggebers.
  • Beratung bei der Einführung eines Datenschutzmanagement-Systems in einem Industriebetrieb.
  • Beratung und Unterstützung bei der Umsetzung von Maßnahmen zur Einhaltung der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO).
  • Auditierung technischer und organisatorischer Maßnahmen bei einem Auftragsverarbeiter im Auftrag eines Kunden zur Unterstützung des internen DSB.
  • Risikobewertungen und Unterstützung bei der Durchführung und Dokumentation einer Datenschutz-Folgenabschätzung.

Anfragen im Bereich IT-Sicherheit

  • Beratung von Unternehmen zur Umsetzung der TISAX-Anforderungen der Automobilbranche.
  • Überprüfung von technischen und organisatorischen Maßnahmen der IT-Systeme.
  • Durchführung von Wirksamkeitsprüfungen von technischen Maßnahmen zur Sicherheit der Verarbeitung für interne und externe Datenschutzbeauftragte.

Anfragen im Bereich Rechtsberatung

  • Erstellung einer Betriebsvereinbarung für die Einführung von IT-Systemen und Abstimmung mit dem Betriebsrat.
  • Prüfung von Vertragsunterlagen (AGB, SLA) für eine Softwarelösung as a Service.
  • Erstellung eines Vertrages zur Auftragsverarbeitung für ein Krankenhaus-IT-System.
  • Beratung beim Umgang mit Datenschutzverletzungen im Zusammenhang mit strafrechtlichen Ermittlungen.
  • Beratung zur Abwendung von zivilrechtlichen Schadenersatzforderungen nach einem Datenschutzvorfall.
  • Erstellung von individuellen Datenschutzerklärungen.